top of page

Sommer in Oldenburg

Sommer ist offiziell da und alle wollen schwimmen gehen und unter der Sonne liegen. Oldenburg bietet viele Möglichkeiten, um das schöne Wetter zu genießen. Ich habe heute für euch eine Liste vorbereitet mit meinen Lieblingsorten in Oldenburg für den Sommer:

Bildquelle: https://www.urlaubstracker.de/oldenburg-kurztrip/


1. OLantis Huntebad ist ein öffentliches Schwimmbad. Man kann draußen und drinnen schwimmen, Sauna und Massage genießen, Schwimmkurse besuchen, Fitness in Wasser treiben usw. Im äußeren Bereich gibt es zwei Schwimmbäder und einen sehr großen Platz zum Liegen, Spielen und Essen. Café und Restaurant sind auch vorhanden. Man braucht keinen negativen corona Test mehr und es gibt unterschiedliche Tickets je nach Dauer des Besuchs: für 4 Stunden 4 Euro und für den ganzen Tag 6 Euro. Für die Sport Aktivitäten gibt es separate Tickets. Auf deren Seite kann man alles finden. Man kann schnell dahin fahren mit dem Fahrrad, da es neben Schlosspark liegt.

Bildquelle: Gesamtansicht © Tobias Frick Fotografie; Rutsche © Rainer Geue Fotografie

2. Der beliebteste See in Oldenburg ist der Bornhoster See. Er ist 48 Hektare groß und ist immer voll während Sommer. Er hat einen Sand Bereich, ist groß genug für viele Menschen und ist beliebt meistens von jüngeren Menschen und Familien. Man kann dahin am besten mit dem Fahrrad oder mit dem Auto fahren. Mit dem Fahrrad würde es ungefähr 40 Minuten dauern. Da kann man auch grillen, da es schon einen kleinen öffentlichen Grill gibt’s. Toiletten und Rettungsschwimmer sind vorhanden.


Bildquelle: Umgebung (ferienwohnung-hotes.de)


3. Woldsee ist auch einen sehr berühmten See in der Nähe Oldenburgs. Er liegt nicht so weit weg wie der Bornhoster See. Der Fahrt dahin würde ungefähr 20 Minuten von der Universität dauern. Toiletten und eine kleine Kantine mit Getränken und Eis sind vorhanden. Es ist meistens beliebt von Studenten und deswegen empfehle ich euch unbedingt hinzufahren. Da er bisschen kleiner ist, sollte man da frühzeitig sein.



Bildquelle: Archiv von NWZ

4. Es kann kein Sommer sein ohne Bad Zwischenahn zu besuchen und ihren See. Der Zwischenahner Meer ist 5,5 km2. Die ganze kleine Stadt von Bad Zwischenahn ist ein touristisches Gebiet mit Hotels, Casino, Golf, Surfing und sogar Boots, die dir den See zeigen. Überall sind Restaurants und Cafés vorhanden. Am besten fährt man dahin mit dem Zug umsonst dank des Semestertickets oder mit dem Fahrrad. Sei aber bereit, weil Bad Zwischenahn 14 km entfernt von Oldenburg ist. Auf deren Webseite bekommt man mehr Infos bezüglich deren Aktivitäten.

Bildquelle: https://www.bad-zwischenahn touristik.de/freizeit/sehenswuerdigkeiten/zwischenahner-meer/



5. Nethen Beach Club ist ein Muss für das Sommer! Er bietet wasser-ski, Wassersport Aktivitäten, Aqua Park, Surfing Kurse, einen Hunden Strand, ein Café und ein Restaurant Bereich. Man muss für den Eintritt 5 Euro zahlen und er hat ab 10 Uhr am Wochenende auf. Der einzige Nachteil ist, dass man dahin nur mit dem Auto kann, da er 22 km von Oldenburg entfernt ist. Falls ein Auto in eurer Umgebung vorhanden ist, unbedingt hinfahren! Verpasst diesen wunderschönen Strand nicht!

Bildquelle: Ulf Duda

Vielen Dank fürs Lesen und ich wünsche euch allen einen schönen Sommer in Oldenburg!!

28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page